Joomla ServiceBest Web HostingWeb Hosting

Kosten

Während nicht-geförderte Freiwilligendienste die anfallenden Kosten komplett an die Teilnehmenden weitergeben müssen, übernimmt das BMZ (Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) für alle weltwärts-Freiwilligen 75% die Kosten. Mit diesen Geldern unterstützt das Ministerium somit das Engagement junger Menschen in Entwicklungsländern. Die restlichen 25% werden von den Entsendeorganisationen und Förderkreisen  gedeckt. Daher bittet  wir jeden Teilnehmer ausdrücklich, Spenden in Höhe von 150 Euro pro Monat zur Kostendeckung im Gastland aufzubringen. Umgerechnet auf 12 Monate sollte der Förderkreis 1800€ betragen.
Die Gründung eines Förderkreises hat außerdem zum Ziel, dass sich die weltwärts Freiwilligen für ihr Projekt engagieren und  sie sich in der Vorbereitungsphase mit ihrer zukünftigen Einsatzstelle beschäftigen.

Mit Unterstützung der weltwärts-Förderung erhalten die Freiwilligen von ihrer Entsendeorganisation bzw. der Partnerorganisation

  • ein Taschengeld von monatlich 100 Euro
  • vor Ort eine angemessene und ortsübliche Unterkunft und Verpflegung
  • Erstattung der Reisekosten
  • Versicherung
  • Seminare vor, während und nach dem Dienst
  • sowie Erstattung der Anfahrten zu den Veranstaltungsorten der Seminare.

Die weltwärts-Freiwilligen sind kindergeldberechtigt.

 

Download